Ein unsichtbarer Dali wird mit KI wieder aufgebaut und zeigt sich

Gianluca Riccio

Technik

Künstliche Intelligenz und Deepfake ermöglichen eine sensationelle "digitale Auferstehung" eines der kreativsten und unkonventionellsten Künstler. Und das ist erst der Anfang.

Besucher des Dali-Museums in St. Petersburg, Florida, werden von einem digital auferstandenen Salvador Dali begrüßt. Der digitale Dalì wurde mithilfe von maschinellem Lernen und Deepfake-Technologie entwickelt und beteiligt sich aktiv, indem er über alles spricht und sogar Selfies macht.

Anlässlich des 115. Geburtstages des legendären Künstlers wurde das Projekt "Dalì Lives" Es handelte sich um einen Algorithmus für künstliche Intelligenz, der Hunderte von Interviews scannte, um die Gesichtsbewegungen des spanischen Malers zu lernen, und ein Schauspieler mit einem ähnlichen Körperbau reproduzierte mehrere Szenarien.

Eine umfangreiche hagiografische Produktion und Rekonstruktion ermöglichte es dann, Phrasen und Ausdrücke zu entwickeln, die denen des Künstlers völlig ähnlich waren, und diese digitale Version zur Freude (und zweifellos zum Erstaunen) der Besucher zu reproduzieren.

AI und Deepfake sind sehr mächtige Methoden, die bald auch die Unterhaltung revolutionieren werden: Der Tag ist nicht mehr fern, an dem das Kino neue Filme von verschwundenen Künstlern sehen wird, die durch die Interaktion mit echten Schauspielern wieder Leben finden. Das Urheberrecht selbst wird revolutioniert, und im Allgemeinen müssen wir diese Form der "künstlerischen Unsterblichkeit" aus einer völlig anderen Perspektive betrachten.

Hier ist ein wirklich suggestives Video und für mich bewegend, das einige Sätze des "wiederbelebten Salvador" zeigt.