Autoblow KI, auch Sex hängt von tiefem Lernen ab

Die Ankunft von Autoblow AI mit Pomp markiert das offizielle Debüt der künstlichen Intelligenz in der Intimität unserer (Selbst-) Erotik.

Künstliche Intelligenz taucht überall auf der Welt auf und bald finden Sie sie auch im nächsten Sexshop oder was auch immer Sie bevorzugen. Eccp zu Ihnen Autoblow AI.

Die Ankunft von Autoblow AI, einem neuen Sexspielzeug, mit großer Begeisterung, markiert das offizielle Debüt von AI in der Intimität unserer (Selbst-) Erotik.

Worum geht es?

Ich habe mir selbst versprochen, nicht zu viele Wörter zu drehen, deshalb werde ich nur zwei verwenden: Fellatio lernen. Nein ich mache nur Witze. Sie müssen etwas mehr wissen: Deshalb sage ich Ihnen sofort, dass Autoblow AI verspricht, künstliche Intelligenz zu nutzen, um Benutzern die perfekte Fellatio zu bieten. Ein "Selbst-Oralsex", den man nicht vergessen sollte.

Smart Job

Das Unternehmen gibt bekannt, dass es die in Autoblow vorhandene KI mit einer Testgruppe in Serbien geschult hat, die mithilfe einer speziellen Software die typischen Bewegungen der besten mündlichen Leistung für das Autoblow-System "diktiert" (Wir erhalten keine Informationen darüber, welche spezifischen Fähigkeiten das Entwicklungsteam vorweisen kann oder ob es eine Weltrangliste der besten mündlichen Leistungen gibt.)

Autoblow 2 verwendete dann die gesammelten Daten, um einen Algorithmus zu entwickeln, der das ideale Oralsexerlebnis simuliert. Das Ergebnis? Eine kleine Reihe von Sequenzen mit Namen wie "langsam herumlaufen" oder "intensives Limit". Sie können sich vorstellen, was das bedeutet, oder sich dieses Autoblow-Video aus Freilandhaltung ansehen:

Für Geräte wie Autoblow-Videos anderer Art stelle ich keine ein. Holen Sie sich das genug.

Die Kosten für das Autoblow-Gerät betragen rund 250 Euro, Vorbestellungen werden auf der beliebten Crowdfunding-Website Indiegogo abgeholt.

Er ist nicht der letzte, der kommt

Autoblow AI ist nicht das einzige Sexspielzeug, das Synergien mit künstlicher Intelligenz erfährt. In Zeiten, die bereits als prähistorisch angesehen wurden (2014), war ein Vibrator namens HUM, der in der Lage ist, seine Schwingungen entsprechend den Bewegungen des Körpers des Benutzers zu regulieren, das erste intelligente Gerät seiner Art.

Ich stelle fest, dass:

Das zugrunde liegende Versprechen dieser aufstrebenden Industrie ist klar genug. Es geht darum, ein erotisches Erlebnis zu bieten, das selbst in der Autarkie eines einsamen Moments Entscheidungen für uns trifft, anstatt uns dazu zu bringen, Knöpfe zu drücken oder Knöpfe einzustellen. Ist das die Zukunft des Autoblow-Sex? Ein "Selbst-Oralsex"? Oder ein Oralsex im Auto, eine Aktion, die sensationelle Möglichkeiten hätte, das herzhafte Gerät mit dem Schalthebel falsch zu verstehen? Ich möchte nicht einmal darüber nachdenken.

Ich stimme nicht zu Die Richtung scheint verfolgt zu sein, startet (auch) von Geräten wie Autoblow und führt langfristig dazu SexbotAber sind diese aktuellen Geräte eine echte Innovation oder ein Scherz? Ich erwarte Feedback von Enthusiasten, insbesondere von Selbst-Oralsex und Oralsex im Auto, die im letzten Absatz behandelt werden.

Die Herausforderungen sind vielfältig: Jeder von uns ist anders und reagiert anders auf Stimulation. Masturbation ist letztendlich ein Akt der Selbstfindung, und es einer synthetischen Intelligenz wie der von Autoblow anzuvertrauen, kann uns Freude bereiten, aber vielleicht etwas Wichtigeres wegnehmen.