Die pakistanische Forschung bezieht Biokunststoff aus Mangokernen

Gianluca Riccio

Umwelt

Biokunststoff

Il dottor Anjum Nawab, scienziato pakistano e Professore assistente alluniversità di Karachi, ha annunciato ieri di aver generato una bioplastica utilizzando il nocciolo del mango. La bioplastica ottenuta è facilmente degradabile e non costituisce alcuna minaccia per ambiente, ecosistema marino e vegetale. In una intervista ad una tv privata nazionale, Nawab ha detto “il Pakistan è ai primi posti nel mondo per la produzione di mango, per questo la mia ricerca ha avuto un approccio conservativo. Volevo sfruttare una materia ... Leggi tutto

Der pakistanische Wissenschaftler und Assistenzprofessor an der Karachi University, Dr. Anjum Nawab, gab gestern bekannt, dass er mit dem Mangokern einen Biokunststoff erzeugt hat.

Der erhaltene Biokunststoff ist leicht abbaubar und stellt keine Gefahr für die Umwelt, das marine oder pflanzliche Ökosystem dar.

In einem Interview mit einem nationalen Privatfernsehen, Nabob sagte er „Pakistan steht bei der Mangoproduktion an der Weltspitze, weshalb meine Forschung einen konservativen Ansatz verfolgte. Ich wollte einen weit verbreiteten Rohstoff nutzen und der erhaltene Biokunststoff befriedigte meine lange Arbeit. "

Mit den Verbesserungen ausgehend von der ersten Formel erhalten auch in verschiedenen Studien aus ZuckerpflanzenDer erhaltene Biokunststoff kann verwendet werden, um Beutel herzustellen, die im Boden kompostiert werden können. Ein bisschen wie Lebensmittelabfälle, oder es kann sich in wenigen Minuten einfach in heißem Wasser auflösen.

Mehr als eine Formel, ein Prozess

Nawabs Studien gelten auch für andere Obstabfälle. Die nächsten Testphasen zielen darauf ab, ein noch besseres Gleichgewicht zu finden. Ziel ist es, Kunststoffherstellern und Landwirten dabei zu helfen, gleichzeitig die Kosten für sie und die Umwelt zu senken und Lebensmittelverschwendung und ansonsten fertige Zellstoffprodukte zu verbessern.

„Der gesamte Prozess, von der Herstellung von Biokunststoffen auf Mangokernbasis bis zur Herstellung dieser Spezialbeutel, ist nachhaltig. Auf der Umweltebene gibt es weder Risiken noch Verarbeitungsabfälle. ", weiter Nawab. „Diese Forschung kann auch einen großen Einfluss auf den Job haben. Pakistan ist ein Land voller talentierter Fachkräfte, die erfolgreich zur Schaffung einer echten neuen Industrie beitragen können. “

Pakistan verhängt ein Verbot der Verwendung von Polyethylenbeuteln zur Bekämpfung von Umweltschäden und wird diesen Bedarf in eine große grüne Lösung verwandeln, wenn es in Richtung Biokunststoffe geht.

Auf der anderen Seite wird nichts von Früchten weggeworfen.

Quelle: Pakistan heute