Virtuelle Morde, reale Straßen: Hier sind die Spiele der Zukunft in Augmented Reality

Gianluca Riccio

Technik

Ein Spiel, das dank Augmented Reality echte Straßen in Tatorte verwandelt. Leg Pokémon Go beiseite, Misadventure in Little Lon ist ernstes Zeug.

Es schien ein Kinderspiel zu sein, ein Massenphänomen wie Pokémon Go mit der Popularität des Themas "Verbrechen" zu verbinden. Und tatsächlich klingt es wie Columbus 'Ei, aber niemand hat jemals etwas so Spektakuläres getan wie Misadventure in Little Lon.

diese Augmented Reality (AR) Handyspiel Standortbasiert bittet die Spieler, bei der Lösung eines Erkältungsfalls zu helfen. Das Missgeschick in Little Lon ist die Geschichte eines ungelösten Verbrechens aus dem letzten Jahrhundert. Der Fall wird (vielleicht) gelöst, indem man durch die realen Straßen von Melbourne, Australien, geht und mit virtuellen Charakteren spricht.

Missgeschick in Little Lon, dem Krimispiel in Augmented Reality

La AR-Technologie Es wird immer beeindruckender, die reale Welt mit digitalen Zeichen zu bedecken. Egal, ob Sie Pokémon fangen, Star Wars-Droiden starten oder Blockhäuser bauen, früher oder später wird ein Augmented-Reality-Spiel Sie finden und packen. Zusammenfassend: Die Videospiele der Zukunft werden real sein, aber mit einer "elektronischen Subvention". Praktisch, besonders wenn es um Mordspiele geht, wird immer ein Watson benötigt.

Little Lon: Geschichte, Spiel, Kultur, Technologie

Missgeschick in Little Lon Wenden Sie diese Technologie auf eine neue intelligente Umgebung an: ein historischer Rundgang und ein interaktives Mysterium. Beginnend in der atemberaubenden Melbourne State Library werden die Spieler durch historische Gebäude, belebte Ecken und heruntergekommene Gassen geführt, wo sie eine Vielzahl zwielichtiger Charaktere interviewen und nach Hinweisen suchen.

Missgeschick in Little Lon, dem Krimispiel in Augmented Reality

Das Spiel ist das erste in der True Crime Mysteries-Reihe des unabhängigen Studios 10Tickles, das vom Team aus Ehemann und Ehefrau Andy Yong und Emma Ramsay geleitet wird. Das Paar ist fasziniert von den Mysterien und der Geschichte, die Menschen an Orte binden, und beschloss, eine Augmented-Reality-Erfahrung aufzubauen, die sich auf beide stützte.

Eine wahre Geschichte

Missgeschick in Little Lon basiert auf einem realen Verbrechen, das um 1910 in den Gassen rund um die Little Lonsdale Street (daher der Name) stattfand. Ernest Gunter wurde ins Krankenhaus eingeliefert und später bei einer scheinbaren Straßenschlägerei getötet, aber was geschah genau? War es Rache? Eine Mafia-Hinrichtung? Es hängt alles davon ab, wen Sie fragen.

Wenn Sie in Melbourne sind, können Sie das Spiel am besten spielen, indem Sie physisch durch die Stadt laufen und mit virtuellen Charakteren an realen Straßenecken in der Nähe des Ortes sprechen, an dem die Ereignisse stattfanden.

Es ist eine fantastische Möglichkeit, den charakteristischen Orten einer Stadt eine neue Bedeutung zu verleihen. Anstatt nur die Charaktere vor der Kamera zu schweben, unabhängig davon, wohin Sie sich bewegen (wie in Pokémon Go), ist das Spiel intelligent genug, um zu verfolgen, wo Sie sich in Bezug auf sie befinden.

Die Charaktere bleiben genau dort, wo sie sind, und Ihre Perspektive ändert sich, als wären sie genau dort.

Die Interaktion mit den Charakteren ist jedoch viel mehr als der Versuch, in die Nase zu schauen oder hinter ihnen zu gehen.

Es gibt eine Liste mit Fragen, die Sie jedem Charakter stellen können, um mehr Informationen von ihm zu erhalten. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie ihnen möglicherweise einen Artikel aus Ihrem Inventar zur Verfügung stellen. Sozusagen ein bisschen wie in alten interaktiven Abenteuern wie „Broken Sword“. Der Typ in den Nachrichten zum Beispiel wird Ihnen nichts sagen, bis Sie ihm einen Penny zuwerfen, und wenn Sie einem rauchenden Mann Ihr Feuerzeug anbieten, werden Sie ihn zu Ihrem Freund machen.

In anderen Fällen muss man auf die gleiche Weise nach Hinweisen suchen. Um das Opfer zu identifizieren, müssen Sie in einer Phase des Spiels mit auf den Boden gerichtetem Telefon durch die Gegend laufen und nach der verlorenen Brieftasche suchen.

Aufmerksamkeit für historische Details

Die Geschichte basiert nicht nur auf einem wahren Verbrechen, sondern ist auch so konzipiert, dass sie den realen Orten, an denen sich die einzelnen Ereignisse ereignet haben, sehr nahe kommt. Der Künstler Andy Yong modellierte und animierte die Charaktere, soweit möglich, anhand realer Fotos, und das Team arbeitete eng mit lokalen Historikern zusammen, um alle Geschichten hinter den Kulissen aufzudecken. historische Geschichte.

"Gemeinsam haben wir viel über die Orte, den Hintergrund der beteiligten Zeugen, den Bericht über die Leichenhalle und viele Zeitungsartikel der damaligen Zeit recherchiert."er sagt, Emma Ramsey, Designer und Produzent von Misadventure in Little Lon.

Das Team arbeitete sogar mit den direkten Nachkommen der beteiligten Personen zusammen. Maud Gunter beispielsweise ist die Schwester des Verstorbenen. Eine starke und unternehmungslustige Frau, die zu einer der Hauptfiguren des Spiels wird. Um ein umfassenderes Verständnis von ihr zu erlangen, beriet sich das Team mit ihren Nichten Jenny Samms und Gail McCormack.

"Der Input der Familie war erstaunlich in Bezug auf die narrative Entwicklung, um die vielen Gesichter von Maud zu zeigen", sagt er. Ramsey.

„Sie wurde eine mächtige und einflussreiche Frau in Little Lon, hatte enge Beziehungen zur chinesischen Gemeinschaft, organisierte ein Kartell mit anderen Bordellbesitzern und führte 27 Bordellbesitzer. Sie trug immer eine Waffe und kannte sogar die Kampfkunst. "

Missgeschick in Little Lon: die nächsten Schritte

Alles in allem ist Misadventure in Little Lon eine fantastische und einzigartige Anwendung von Augmented Reality und zeigt wirklich, um wie viel das Potenzial dieser Technologie erweitert wird.

Für 10Tickles plant er bereits eine zweite Geschichte für Melbourne im Jahr 2020, die auf einem weiteren Verbrechen von 1890 basiert. Anschließend hofft das Team, auf andere geschichtsträchtige Städte wie Sydney, London und New York expandieren zu können.

Virtuelle Detektive, starten Sie Ihre Motoren.

Um über Forschungen, Entdeckungen und Erfindungen zu berichten, Kontaktieren Sie die Redaktion!

Nahe Zukunft und alltägliche Tatsachen

Alberto Robiati und Gianluca Riccio führen die Leser durch Zukunftsszenarien: die Chancen, Risiken und Möglichkeiten, die wir haben, um ein mögliches Morgen zu schaffen.