Wenn die App floppt: 3 vergessene Online-Innovationen

Gianluca Riccio

Die Zukunft von gestern, Technik

vergessene Innovationen

Das Internet der frühen 2000er Jahre bereitete das heutige Internet vor. Hier sind 3 vergessene Innovationen, die unseren Respekt und unser Gedächtnis verdienen

Start-ups und Produkte kommen und gehen mit beeindruckender Geschwindigkeit. Viele von ihnen haben (im Nachhinein) offensichtliche Mängel: nicht groß genug Markt, Unfähigkeit zu monetarisieren oder übermäßige Betriebskosten. Andere sind einfach nicht so neu oder kreativ. Es gibt jedoch einige Ideen, die sehr interessant, innovativ und aufregend waren, aber dennoch in der vergessenen Tonne fehlerhafter Produkte landeten.

Hier sind einige Neuerungen, die im Internet vergessen wurden und meiner Meinung nach aus verschiedenen Gründen die damnatio memoriae nicht verdienen.

Foursquare, alle Bürgermeister eingecheckt

Vergessene Innovationen
Unter den vergessenen Neuerungen, über die ich in der Post spreche, ist Foursquare die einzige, die irgendwie überlebt

Foursquare war eine mobile App, als Apps (und Smartphones) Ende der 2000er Jahre eine absolute Neuheit waren. Es war eine Art soziales Netzwerk, das die reale Welt mit der digitalen verband. Die eigentliche Neuerung war das "Einchecken". Die Mitglieder kämpften um den "Bürgermeister" bestimmter Orte und erzielten die meisten Check-ins. Beim Besuch eines Geschäfts, Restaurants oder Parks haben Sie anhand der Standortdaten Ihres Telefons eingecheckt. Sie konnten sehen, wer den Ort sonst noch besucht hatte, und für verschiedene Erfolge wurden digitale Abzeichen verdient.

Das Konzept war nicht schlecht und hat tatsächlich überlebt. Verschiedene andere Tools haben damit begonnen, es anzuwenden (wie z. B. Facebook). Als mobile App habe ich seit Jahren nichts mehr davon gehört. Interessant ist jedoch, dass Foursquare immer noch ein lebendiges Unternehmen ist. Seine Entwicklungsplattform Es wird immer noch von Unternehmen wie Uber, Apple und Twitter verwendet. Mit anderen Worten, Foursquare war eine innovative Idee, die als Verbraucherprodukt gescheitert ist, aber als Unternehmensdienstleistung immer noch erfolgreich ist.

Google Wave, alles zusammen leidenschaftlich (und in Echtzeit)

vergessene Innovationen

Ein Dienst, von dem Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben, der damals (meiner Meinung nach) ziemlich revolutionär war, war Google Wave. Google Wave wurde ebenfalls Ende der 2000er Jahre entwickelt und sorgte bei seiner Präsentation bei I / O, der jährlichen Keynote 2009 von Google, für Furore.

Google Wave sollte eine Echtzeit-Plattform für die Zusammenarbeit sein. Die Idee war, ein Protokoll zu erstellen, das die sofortige Freigabe und Zusammenarbeit von Inhalten ermöglicht. Der Kontext der "Welle" oder Nachricht, wie z. B. wer Zugriff hatte, die Änderungen und wie die verschiedenen Wellen verknüpft waren, war ein wichtiges Merkmal, das den Benutzern einen wertvollen Verlauf lieferte. Wave könnte in andere Software integriert werden und eine automatisierte Kommunikation zwischen Servern, Programmen und Menschen ermöglichen.

Googles Absicht mit Wave war es, buchstäblich der E-Mail-Killer zu sein. Leider haben nach so viel Begeisterung die Öffentlichkeit und insbesondere die Entwickler das Interesse verloren. Das Google Wave-Projekt wurde dann nach knapp zweijähriger Tätigkeit geschlossen.

Integrationen und Zusammenarbeit sind heutzutage so verbreitet, dass Sie bei der heutigen grundlegenden Beschreibung von Google Wave gähnen. In den späten 2000er Jahren, als es noch MSN gab, war diese Art der Interaktion mit umfangreichen, automatisierten und dynamischen Inhalten einzigartig. auch wenn die E-Mail trotz der vielen und mutigen Versuche anderer Unternehmen und Ideen noch nicht getötet wurde.

Windows Live Messenger, der erste Kontakt

vergessene Internetinnovationen

Die letzte der vergessenen Neuerungen im Internet, über die ich sprechen möchte, ist MSN oder vielmehr nur der Messaging-Teil: Windows Live Messenger, der später zu MSN Messenger wurde. Heute bringt mich der Gedanke an so etwas zum Lächeln, aber er weckt viele Erinnerungen an meine College-Jahre. Damals war es der Weg, für alle zu kommunizieren. Denken Sie daran, dass es die frühen 2000er Jahre waren (genauer gesagt 1999), der Beginn vonMassen-Internet. Ich denke manchmal vergessen wir, dass es zu dieser Zeit keine Smartphones gab. Viele Teenager dieser Zeit hatten nicht einmal Handys. Heiliger Gott, wie alt ich bin.

Aus technologischer Sicht war das Konzept, eine Nachricht sofort über ein Netzwerk zu senden, ein ziemlicher Erfolg, zumal viele Menschen zu dieser Zeit noch mit archaischen Modems verbunden waren. Heute ist Instant Messaging jedoch in alles integriert, vom Facebook Messenger bis zum Google Chat. Es gibt eine Vielzahl von eigenständigen Instant Messaging-Optionen, von denen viele erweiterte Funktionen wie Videoanrufe und Dateifreigabe enthalten.

So verrückt es auch klingen mag, Microsoft war wirklich an vorderster Front und hat ein Tool und Konzept entwickelt, das wir heute für selbstverständlich halten.