Der zukünftige „Solarpunk“ von Mexiko-Stadt

Gianluca Riccio

Umwelt

Urban Greening, Wiedereingliederung in die Arbeit, Umwelt und Innovation: Mit anderen Worten: Solarpunk. Hier ist ein Posterbeispiel für vertikale Gärten in Mexiko-Stadt.

Ein schönes Modell sozialen Handelns, das kollektives Engagement, Wiedereingliederung in die Arbeit und die Entwicklung des städtischen Grüns zusammenbringt, kann uns einige Ratschläge geben, wie wir uns in naher Zukunft bewegen können.

Mexiko-Stadt wird sich mit einem vertikalen Gartenprojekt messen, das zeigt, wie es beim Fortschritt im Jahr Null 2021 nicht um individuellen Wohlstand geht, sondern um kollektive Entwicklung. Ein Solarpunk-Projekt!

Zwei Worte zu Solarpunk

Solarpunk ist eine kulturelle und künstlerische Bewegung, die eine optimistische und fortschrittliche Zukunftsvision fördert, mit besonderem Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien und neuen nachhaltigen Technologien. Wenn Sie mehr wissen möchten, klicken Sie hier.

Der zukünftige Solarpunk von Mexiko-Stadt ist da. Ein neues städtisches Begrünungsprojekt namens Via Verde wird mit arbeiten VERDEVERTISCH vertikale Gärten auf 1000 stark befahrenen Autobahnpfeilern in ganz Mexiko-Stadt zu installieren.

Über Verde entdeckt Mexiko-Stadt virales Stadtgrün

Solarpunk vertikale Gärten Mexiko-Stadt
Die Wiedereingliederung von Arbeitsplätzen und der soziale Wert sind ein wesentlicher Bestandteil des Solarpunk-Plans

Bis 2030 streben viele Städte einen Meilenstein an, mit dem wir einen neuen Standard setzen können. Stellen Sie sicher, dass Städte auf der ganzen Welt mindestens 9 Quadratmeter Grünfläche pro Einwohner haben. Dies ist die Empfehlung der WHO. Da der Trend der Städte darin besteht, die wenigen vorhandenen Grünflächen in Gebäude umzuwandeln, besteht das Ziel einfach darin, das Grün zu „vertikalisieren“, um eine perfekte und ausgewogene Synergie zwischen Natur und Stadt herzustellen.

Solarpunk-Projekte und vertikale Gärten in städtischen Gebieten könnten nicht nur CO2, Umweltverschmutzung und Smog absorbieren (wenn die richtigen Pflanzen ausgewählt werden), sondern auch Wärme absorbieren, die biologische Vielfalt erhöhen und die Lärmbelastung verringern.

Via Verde wird ein autarkes Bewässerungssystem verwenden, Pflanzenarten mit geringem Wasserverbrauch und Regenwasser sammeln.

„Via Verde“ ist nicht nur Solarpunk und ökologisch nachhaltig, sondern auch sozial nachhaltig. Gäste des Santa Marta Acatitla-Zentrums für soziale Wiedereingliederung von Frauen und Gäste eines Präventivhaftzentrums werden Mexiko-Stadt buchstäblich in Grün abdecken.

Wie? Durch das „Nähen“ des hydroponischen Textilsubstrats aus 100% recyceltem Kunststoff: Die Infrastruktur wird die Anlagen rund um die Pfeiler von Autobahnen und Schnellstraßen an Ort und Stelle halten.

Neue Formen der Innovation

Jedes nützliche Zukunftsszenario sollte ökologische UND soziale Innovation kombinieren. Und es gibt kein Beispiel für das, das durch die städtische Begrünungsmission repräsentiert wird.

Post Covid Städte Sie gewinnen öffentliche Räume zurück für den Fußgängerverkehr. Weniger Autos, weniger Umweltverschmutzung, mehr menschliche Dimension (vor allem mit einem Beispiel: i Superblöcke). Eine starke grüne Konnotation dieser Räume könnte sich auf unser psychisches Wohlbefinden auswirken und dazu beitragen, die Ungleichheit in verarmten städtischen Gebieten zu verringern.

Über Verde, vertikales Solarpunk-Gartenprojekt in Mexiko-Stadt
Die vertikalen Gärten der Via Verde

Bessere Luft, neue Jobs und Ausbildung in einer neuen Solarpunk-Zukunft. In Mexiko-Stadt wie anderswo. Sei es Pflanzen oder dass Essen auch angebaut werden kann.

Ich würde es sehr gerne sehen, diesen zukünftigen Solarpunk.

Um über Forschungen, Entdeckungen und Erfindungen zu berichten, Kontaktieren Sie die Redaktion!

Nahe Zukunft und alltägliche Tatsachen

Alberto Robiati und Gianluca Riccio führen die Leser durch Zukunftsszenarien: die Chancen, Risiken und Möglichkeiten, die wir haben, um ein mögliches Morgen zu schaffen.