Wie COVID-19 die Zukunft des Sports verändert und verändert

Gianluca Riccio

Technik

Sport der Zukunft

Eine australische Universität hat mit Sportverbänden, Fans und Regierungsbehörden geforscht, um zu verstehen, was sie aus der Pandemie gelernt haben.

Ein Forschungsteam einer australischen Universität analysierte die Erfahrungen und Perspektiven von Sportmanagern von Profiteams, Sportverbänden und Sportverbänden, um die Auswirkungen der Pandemie auf Geschäftspraktiken und gewonnene Erkenntnisse zu bewerten.

Zwei Schwerpunkte stachen vor allem heraus: digitale Transformation und neue Führungs- und Kollaborationsstile. Gemeinsam können sie eine andere Zukunft für den Sport gestalten (ich sehe aber auch viel Nutzen im Management eines jeden Unternehmens). Sehen wir sie uns im Detail an.

Begrüßen Sie die digitale Transformation

Sport und Führung
Der dänische Klub Aarhus "holte" die Fans auf die Tribüne in digitalem Format über die Videokonferenzplattform Zoom.

Sportorganisationen haben die Rolle der Technologie während der Pandemie proaktiv und schnell angenommen, neue Wege gefunden, die digitalen Inhalte ihrer Kanäle neu zu gestalten und die Fernübertragungen zu erhöhen.

Was früher selbst für Sportvereine ein strategischer Wettbewerbsvorteil (digital) war, ist plötzlich überlebenswichtig geworden.

Die Pandemie hat Sportlern und Trainern neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnet, und wir haben neue Wege gefunden, Sport zu sehen, neue Rituale einzugehen und mit Teams und Sportlern zu interagieren.

Adam Karg, Direktor von Swinburnes Sport Innovation Research Groupe

Sponsoren und Sender haben auch neue Wege gefunden, um Fans durch digitale Medien und Heimerlebnisse zu begeistern. Ins Auge sprang unter anderem die Teilnahme "auf Video" der Gesichter der Fans. Paradoxerweise hat dies die Rolle, die die Präsenz der Öffentlichkeit auch nach der Pandemie spielen wird, neu definiert. Um das digitale Angebot schnell zu überdenken, wurden auch andere, ansonsten „riskante“ Aufnahmetechniken eingesetzt.

Was wird sich ändern: in Zukunft werden auch Sportvereine datengesteuerte Praktiken und Technologien viel stärker nutzen. Künstliche Intelligenz und Blockchain werden dazu beitragen, Fans aller Sportarten ein besseres Erlebnis zu bieten.

Neue Führungsstile und Zusammenarbeit im Sport

Sport und Führung
Alexandr Ceferin, Anwalt und UEFA-Präsident, hat eine vertikale Hierarchie "durchbrochen", indem er eine "Not"-Achse zwischen Governance und Sportvereinen geschaffen hat, um das Projekt einer europäischen Super League zu verhindern.

Die durch COVID-19 geschaffene kollektive Unsicherheit hat auch neue Führungspraktiken und ein beispielloses Maß an Zusammenarbeit in einer Branche hervorgebracht, die für ihre ziemlich Granithierarchien bekannt ist. Dies hat die Effizienz und Effektivität der gesamten Sportindustrie rasant weiterentwickelt.

Am besten schnitten Führungskräfte ab, die agil und innovativ sind, die nicht gezögert haben, neue Regeln zu schaffen, Entscheidungsträger auf neue Weise zu unterstützen und sich schnell auf die Herausforderungen der Remote-Führung einzustellen.

Viele Sportorganisationen haben darauf reagiert, indem sie neue Arbeits- und Kommunikationsweisen angenommen, ihre Produkte und Prozesse neu erfunden und die tief verwurzelten Ansichten über Führungsstile überwunden haben.

Jonathan Robertson, Deakin Business School

Das wichtigste Werkzeug? Zusammenarbeit klar. Was sonst, in einer Zeit der erzwungenen Distanz? Führungskräfte und Organisationen kommunizierten mehr miteinander, tauschten Informationen aus, bildeten und stärkten Partnerschaften.

Was wird sich ändern: Der Einsatz dieser Praktiken öffnet die Tür zu neuen Systemen und Verfahren, von der Verwaltung einer „gemischten“ Zeit auf Distanz und Präsenz bis hin zur Neuordnung des gesamten Angebots zugunsten von Sportlern, Enthusiasten und Fans.

Die Zukunft des Sports

Sport
Die Olympischen Spiele in Tokio, die um ein Jahr verschoben wurden und noch einige Wochen nach der geplanten Abreise in Gefahr sind, verschoben zu werden.

Die Sportindustrie wird auch weiterhin gefordert sein, mit weniger mehr zu erreichen. Am Ende dieser neue olympiade und kontinentale Meisterschaften (die fast ein Überbleibsel der "alten Welt" sind) werden mit weniger Ressourcen beginnen. Es ist zwecklos, es zu leugnen.

Die schrittweise Rückkehr von Teilnehmern und Zuschauern, gepaart mit Impfprogrammen und der Wiederöffnung der Grenzen, bietet jedoch Chancen für den Wiederaufbau. Die Zukunft wird positiv sein, wenn die Erfahrungen aus dieser Zeit in die Praxis umgesetzt werden.

Die Unbekannten – Wie bereits erwähnt, könnte durch die Reduzierung der Ressourcen so viel auf dem Spiel stehen oder verloren gehen. Es ist der Beginn einer herausfordernden Zeit für den Sport: Der Weg der verzweifelten Professionalität könnte für eine Weile aufgegeben werden, in Richtung eines allmählichen Nachwachsens. So wie die neuen Führungs- und Zusammenarbeitsstile die Menschen wieder in Kontakt bringen, muss dies auch in der Beziehung zu Enthusiasten geschehen.

Kurzum, die Schlussfolgerungen der Studie empfehlen Besonnenheit und das richtige Timing, um Ärger und Eile bei der Wiederaufnahme einer von allen Seiten durchsickernden Vergangenheit zu vermeiden.

Um über Forschungen, Entdeckungen und Erfindungen zu berichten, Kontaktieren Sie die Redaktion!

Nahe Zukunft und alltägliche Tatsachen

Alberto Robiati und Gianluca Riccio führen die Leser durch Zukunftsszenarien: die Chancen, Risiken und Möglichkeiten, die wir haben, um ein mögliches Morgen zu schaffen.

Neueste