Käse: 70% der Verbraucher wollen es echt, aber ohne den Einsatz von Tieren

Ein Forschungsteam befragte 5.054 Verbraucher aus Brasilien, Deutschland, Indien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Der Zweck? Verstehen Sie, was sie über Käse und Milchprodukte denken, für die keine Tiere verwendet werden.

La Präzisionsgärung Es ist ein Prozess, der die Produktion bestimmter Proteine ​​​​durch Mikroorganismen ermöglicht. Durch das Einfügen eines kopierten Abschnitts der Rinder-DNA produzieren die Mikroorganismen Milchproteine, aus denen Käse hergestellt wird. Der Prozess ist effizienter als die Verwendung von Tieren zur Herstellung von Proteinen. Und vor allem vermeidet es die negativen Begleiterscheinungen der industriellen Tierhaltung, für 18 % aller Treibhausgasemissionen verantwortlich.

Die Ergebnisse der Studie, in der Zeitschrift veröffentlicht Grenzen in nachhaltigen Lebensmittelsystemen, zeigen, dass Verbraucher auf der ganzen Welt bereit sind für einen Käse aus echten, von Mikroorganismen produzierten Milchproteinen.

Echter Käse, keine Bauernhöfe

Käse ohne Tiere
Die Präzisionsfermentation, die bereits erfolgreich für Wein und Bier eingesetzt wird, kann auch für den Milchsektor sehr nützlich sein.

In allen Ländern und für alle Altersgruppen 79% der Verbraucher ist bereit, Präzisionsgärungskäse zu probieren. 71 % sind bereit, für diese Produkte zu bezahlen (auch das ist eine beachtliche Zahl). Die sogenannte "Flexitarier„zeigte höchste Begeisterung für diese Produkte.

So wie Pflanzenmilch in den letzten Jahren einen immer größeren Anteil am Milchmarkt erobert hat, sind die Verbraucher nun bereit für eine neue Art von tierversuchsfreien Milchprodukten.

Christoph Bryant, Ph.D., Universität Bath

Zu sehen, wie wachsende Verbrauchergruppen, auch junge, die Einführung von tierversuchsfreiem Käse vorantreiben, ist ein guter Indikator dafür, dass diese Produkte die Verbraucher weit über die Nischenmärkte des aktuellen veganen Käses hinaus ansprechen werden.

Der Markt bereitet die „flexible“ Revolution vor

Die Ergebnisse zeigten, dass die Verbraucher die großartigen Geschmacksverbesserungen gegenüber aktuellen veganen Milchprodukten verstanden, und zeigten gleichzeitig, dass sie die ökologischen und ethischen Vorteile tierfreier Milchprodukte erkannten, die die85-97% weniger Emissionen als Treibhausgas im Vergleich zu herkömmlichen Milchprodukten.

Fazit: Die meisten Käseliebhaber denken, dass aktuelle vegane Produkte bei weitem nicht das Niveau an Geschmack oder Funktionalität haben, das ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Präzisionsfermentation wird es ermöglichen, dies zu ändern und echten Käse herzustellen, ohne dass Tiere beteiligt sind.

Die größte Überraschung? Die Entdeckung, dass der größte Drang zur Veränderung von den eifrigsten Käsekonsumenten ausgeht. Ein wichtiges Zeichen, das den richtigen Weg weist: Die Transformation des Lebensmittelmarktes geschieht nicht durch Opfer, sondern durch Geschmack.