Auf Wiedersehen Keime: Killer-Nanopartikel können sie von jedem Gegenstand abschlagen

Gianluca Riccio

Medizin

Ein israelisches Startup hat antimikrobielle Nanopartikel entwickelt, die wirksam, langlebig und praktisch überall einbettbar sind.

Wenn du traurig bist, werde ich dich aufheitern. Ich verrate Ihnen ein Geheimnis: Sie sind niemals allein. Wo auch immer Sie sind, die Keime sind mit Ihnen. glücklich? Es ist schon besser, nicht wahr? Pensate a malattie come il Covid, i superbatteri, la salmonella, il norovirus, quando tutto manca c’è comunque il comune raffreddore. E se ci fosse un modo per incorporare negli oggetti di tutti i giorni una sostanza che uccide il 99,999% di tutti i germi senza mai consumarsi? La startup israeliana Nanoam er hat genau das getan. Er hat Nanopartikel aus Zinkoxid und Kupferoxid entwickelt, die weniger als einen Millionstel Millimeter groß sind und nahezu jedem Material zugesetzt werden können, um hygienisch saubere und keimfreie Oberflächen zu schaffen.

Quactiv, der gute Rächer

Quactiv (das ist der Name von Nanopartikel-Pulver) hat das Potenzial, die Welt von zu revolutionieren Farben und Beschichtungen. Ursprünglich entwickelt, um Krankenhausinfektionen zu verhindern, wird die Zugabe zu einer Farbe laut CEO die infektionsbedingte Todesrate drastisch senken Ori Bar Chaim. Und nicht nur: eine Konzentration von nur 0,0005 % Quactiv pro zwei Tonnen Farbe ist ausreichend, was die aktuellen Kosten dieser Produkte praktisch nicht beeinflussen würde. Zusammenfassend: Die Möglichkeiten, die Quactiv bietet, sehen spektakulär aus.

Nanopartikel
Quando i batteri si attaccano alla superficie (a sinistra) e Quactiv crea contemporaneamente una reazione elettrostatica e radicali liberi che li distruggono – immagini: Nanosono.

Come funzionano le nanoparticelle “killer” di germi?

Immaginate un edificio come un corpo umano: le sue pareti rappresentano la pelle, che funge da barriera protettiva contro gli agenti esterni. Ora immaginate di avere a disposizione una vernice speciale, che agisce come un “antivirus” che difende questa barriera. Questa vernice è costituita da nanoparticelle, piccole unità che lavorano insieme per respingere i microbi. Mögen? Auf zwei Arten: Erstens, interagiert ihre elektrische Ladung mit der negativen Ladung der Mikroben und verhindert, dass sie an den Wänden haften. Zweite, le nanoparticelle rilasciano radicali liberi, molecole reattive che distruggono la funzionalità dei microbi. Insieme, questi due meccanismi creano una sorta di “calamita” che respinge continuamente i germi, mantenendo l’igiene dell’edificio.

In questo modo ospedali, case di cura, scuole e qualsiasi altro luogo in cui l’igiene è fondamentale possono dipingere le pareti con questa vernice antimicrobica acrilica a base d’acqua e nanoparticelle, e continuare a proteggersi all’infinito. Fast. Das heißt, es ist noch nicht bekannt: Tests an Proben antimikrobieller Farbe zeigen nach drei Jahren eine unveränderte Wirksamkeit. Mal sehen wie lange der Schutz hält.

Nanopartikel
Leder, Stoffe, Lacke, Oberflächen, Verpackungen: Nahezu überall lässt sich ein antibakterieller Schutz anbringen.

Welche Anwendungen wird es geben?

Wie gesagt, es werden viele sein. So viele. Im medizinischen Bereich Quactiv kann in Materialien wie Laken, OP-Abdeckungen, Uniformen für Ärzte und Krankenschwestern, Metall- und Kunststoffoberflächen eingearbeitet werden. Es wurde bereits in Masken für Covid verwendet und wird für Bandagen und Verbände getestet: In dieser Formulierung wird es nicht nur Infektionen zerstören, sondern auch Schmerzmittel verabreichen. In anderen Bereichen, l’incorporazione della tecnologia a nanoparticelle nella fibra stessa dei tessuti porterà ad abiti antibatterici e in grado di abbattere qualsiasi odore, compreso quello di sudore. Ancora, incorporate nel packaging dei cibi queste nanoparticelle custodiranno frutta, verdura e altri alimenti prolungandone la durata. Schließlich unser eigener Körper: in fase di test c’è anche Q-Derma, una formulazione in crema che non solo combatte infezioni e ustioni, ma si sta mostrando efficace contro l’acne, la micosi e la psoriasi.

Die Zukunft? Nanopartikel, die als intelligenter Schutzschild fungieren

Nanosono sta lavorando a stretto contatto con uno dei più importanti produttori di vernici per sviluppare soluzioni antimicrobiche, e sta attualmente conducendo un progetto pilota in un ospedale israeliano. In futuro, progetta di espandere il campo di applicazione di queste nanoparticelle a materiali come superfici in pietra e marmo, e addirittura ad astronavi. Immaginate una cucina con superfici in marmo capaci di eliminare i germi, o un’astronave in cui gli astronauti non corrono il rischio di contrarre infezioni durante le missioni.

Queste sono le invenzioni che amo di più: poco visibili, ma trasformative. Terrò d’occhio Quactiv.