Adieu Alkoholtest: 12 Sekunden Stimme und ADLAIA erkennt den Rauschzustand

Gianluca Riccio

Technik

Der neue Algorithmus wird uns zu einer schnelleren Messung des Rauschzustands führen: im Auto, zu Hause, in Clubs, in Stadien: Das Wort genügt.

Wissenschaftler der La Trobe University haben einen ausgeklügelten Algorithmus für künstliche Intelligenz entwickelt, der helfen kann zu verstehen, ob jemand zu viel Alkohol getrunken hat und sich in einem Rauschzustand befindet. Wir werden es vielleicht bald in Aktion sehen, anstelle dieser Schnapstestgeräte, die Sie herumliegen finden.

Sie müssen das System lediglich dazu bringen, auf die Stimme der „analysierten“ Person zu hören: Dies dauert nur 12 Sekunden. Die gerade veröffentlichte Studie (Ich verlinke es hier) veranschaulicht die Umsetzungsphasen dieses Systems namens ADLAIA. Abraham Albrecht Bonela, ein Doktorand, führte es unter der Leitung von Professoren durch Emmanuel Küntsch e Zhenhe ankommen, um mit unglaublicher Präzision den Zustand der Trunkenheit einer Person durch ein paar Sekunden Audio zu bestimmen.

Rausch
Nein, es ist kein Karaoke. Es ist eine Bar der Zukunft, die den Großeltern zuhört, bevor sie entscheidet, ob diese Nuss die letzte war und sie nach Hause gehen sollen.

Weil es wichtig ist

Haben Sie jemals davon gehört? akute Alkoholvergiftung? Wahrscheinlich ja, aber vielleicht wissen Sie nicht, wie gefährlich es für die Gesundheit (von Betrunkenen und auch anderen) ist. Alkohol beeinträchtigt unsere kognitiven und psychomotorischen Fähigkeiten und erhöht das Risiko von Verkehrsunfällen und Gewalttaten. Heutzutage wird Trunkenheit mit einem sogenannten Alkoholtester gemessen, der die Alkoholkonzentration im Blut einer Person misst. Ein Algorithmus, der diese Daten aus der Stimme extrahiert, könnte einen echten Durchbruch bringen.

Dank dieser innovativen Technologie könnte es möglich sein, den Alkoholkonsum genauer zu überwachen und alkoholbedingte Unfälle zu verhindern: Bis hin zu Autos oder Sprachassistenten, die uns sagen, ob wir betrunken sind, bevor wir uns ans Steuer setzen, bevor wir eine Kneipe oder ein Stadion betreten , oder vielleicht, während wir noch zu Hause sind.

Rausch
In naher Zukunft wird es reichen, ein paar Sekunden mit dem Handy zu sprechen und zu verstehen, ob die Party friedlicher fortgesetzt werden soll. Eine solche Vorrichtung könnte auch ein großartiges Werkzeug sein, um sexuelle Belästigung zu verhindern.

Wie der Algorithmus zur Messung von Trunkenheit entwickelt wurde

ADLAIA wurde an einem Datensatz von untersucht und getestet 12.360 Soundclips von Leuten, die reden (sowohl betrunken als auch nüchtern). Derzeit ist der Algorithmus in der Lage, Personen zu erkennen, die einen BAC haben von mindestens 0,05 % bei einer Genauigkeit von 70 %. Wenn wir die Messlatte höher legen (bei einem Blutalkoholspiegel über 0,12 %), erreicht die Genauigkeit 76 %, aber das System verbessert sich ständig und wird bald die entscheidende Zuverlässigkeit erreichen.

Sagen Sie die Wahrheit: Ist es ein großer Schritt nach vorne oder nicht? Reden Sie aber nicht zu viel: Ich könnte meine Meinung über das Bier ändern, das ich Ihnen anbieten wollte.

Um über Forschungen, Entdeckungen und Erfindungen zu berichten, Kontaktieren Sie die Redaktion!

Nahe Zukunft und alltägliche Tatsachen

Alberto Robiati und Gianluca Riccio führen die Leser durch Zukunftsszenarien: die Chancen, Risiken und Möglichkeiten, die wir haben, um ein mögliches Morgen zu schaffen.

Neueste